+49 4371 5888 Δ info@kitecoach.de

Kiten auf Fehmarn: Spotguide


Auf Fehmarn Kiten.

Erstens ist Kiten auf Fehmarn ein pures Vergnügen, zweitens sind alle Spot auf der Insel schnell erreichbar. Nachdem du dich hier über alle Kitespots auf der Ostsee-Insel Fehmarn informiert hast, bist du je nach vorherrschender Windrichtung auf Fehmarn immer am besten Spot und sicher unterwegs. Das Team vom Kitecoach und Surfshop Fehmarn berät dich dazu gerne weiter.


Der Spotguide für Fehmarn

Wenn du an der Ostsee Kiten willst oder es dort lernen möchtest, solltest du dich über dein Kiterevier gut informieren. Vielmehr bietet dir die Ostseeinsel neben konstanten Windverhältnissen, ebenfalls die meisten Sonnenstunden der Republik. Infolge herrschen umso mehr im Sommer, perfekte Kitesurf-Bedingungen auf Fehmarn. Schließlich sind alle Kitespots schnell erreichbar und lassen keine Wünsche offen. Obendrein bieten viele Reviere mit ausgedehnten Stehbereichen, wie zum Beispiel in Gold, optimale Schulungsbedingungen zum Kitesurfen lernen.

Fehmarn Kiten Kitespot Spotguide


Übersicht aller Kitespots auf der Ostsee-Insel

Hierzu findest du alle Kite- und Surfspots der Insel Fehmarn, sowie einige Revier Informationen.

Orth

Orth ist geeignet für Windsurfer und Kitesurfer, dabei bietet der Spot gute Einstieg-Möglichkeiten an der östlichen und westlichen Seite des Reviers. Überdies eignet sich ein großer, meist stehtiefer Bereich gut für Einsteiger. Entsprechend den Naturschutzregeln, solltest du ausreichend Abstand von der Halbinsel Spitzenorth nehmen.

Gollendorf

Im Folgenden ist der Spot in Gollendorf, ebenfalls mit einem großen und stetiefen Bereich beschaffen und bietet einen guten Einstieg ins Wasser.

Lemkenhafen

Lemkenhafen ist geeignet für Windsurfer und bietet stehtiefes Surfrevier, folglich daher fast perfekte Anfänger- und Slalombedingungen. Auf Grund dessen, dass der Spot eigentlich ein Naturschutzgebiet ist, solltest du dich hier besonders Umsichtig verhalten.

Gold – Fehmarn Kiten

Auf jeden Fall ist Gold auf Fehmarn Kiten vom Feinsten. Flaches Wasser mit sehr guten Kite-Bedinugnen für Kitekurs Anfänger sowie Kite Aufsteiger. Zudem ein weiträumiger Stehbereich und eine gute Windausbeute, machen diesen Spot perfekt für Kitesurf-Schulungen bei Kitecoach.

Fehmarn Kiten Gold Spot Lemkenhafen Goldfehmarn

 

Gold 2 – Hünengrab

Andererseits ist auch das „Hünengrab“ für Surfer und Kiter geeignet, zudem mit ähnlichen Bedingungen wie der Spot in Strukkamp. Genauso ein kleiner Stehbereich, wohingegen es allerdings dann schnell tief wird.

Strukkamp

Unter dem Strich super geeignet für Surfer und ein Topspot für Slalomfahrer.

Fehmarnsund/Miramar

Für erhahrene Surfer geeignet, mit ähnlichen Bedingungen wie am Südstrand und in Meschendorf, zusätzlich aber auch eine starke Strömung.

Wulfen

Kurzum fast überall stehtiefes Wasser, darüber hinaus sehr gut geeignet ür Anfänger und Surfer. Im Gegensatz zu allen anderen Kitespots, ist in Wulfen Kiten nur am Abend nach 18h geduldet, beziehungsweise nach Absprache mit der Surfschule Vorort.

Meschendorf

Abgesehen von Nord-Richtungen ist es ein guter Spot bei Süd-Ost bis Süd-West Wind, sowie im Gegensatz ist Ost und West hier leicht ablandig und oft sehr böig. Meist kleinere Wellen, Brandungseinsteiger-Revier mit Steinmolen und Badebereichen. Achtung, kein Stehrevier.

Gahlendorf

Inzwischen ein Geheimtipp für Wellenreiter. Dabei ist der Surf schon ab ein paar Bft. aus Ost okay für Longboarder, danach ab 5 bis 6 Bft. geeignet für Shortboarder.

Fehmarn Kiten Wulfener Hals Südstrand Meeschendorf

Presen

Immerhin ist Presen für Surfer und Kiter geeignet, allerdings auch ein Brandungsrevier, ausserdem meist steinig. Der Kitespot in Presen ist der einzige Spot auf Fehmarn der bei Nordwind besonders gut funktioniert, allerdings nur für fortgeschrittene Kiter.

Grüner Brink – Fehmarn Kiten

Ebenfalls geeignet für Surfer und Kiter, außerdem super Wellen bei Ostwinden und sehr gut geeignet für Welleneinsteiger beim Kitesurfen. Schliesslich gibt es hier Welle, Flachwasser und Stehtevier an einem Spot. Zudem ist dieser Spot perfekt für Kitesurf-Schulungen beim Kitecoach bei allen Windrichtungen aus Nord.

Bitte westlich der Fluchtlinie des NSG-Schild im Meer und dem Versorgungsgebäude, nicht surfen oder kiten! Demzufolge ist der Badestrand und das Naturschutzgebiet bei Sperrung zu bestimmten Brutzeiten geschützt. Bitte beachte die Beschilderung dazu an einem einzigartigen Kitespot wie dem Grünen Brink auf Fehmarn, umso mehr.

Fehmarn Kiten Grüner Brink Spot Gruener Brink

Altenteil

Bei West bis Nordwest kommen Surfer, Kiter und Wellenreiter hier bei voll auf ihre Kosten. Ausserdem ist bei östlichen Winden der Spot noch gut nutzbar. Entsprechend starker Wellengang macht das Revier nur geeignet für fortgeschrittene Kiter. Aber Achtung: Der Makelsdorfer Huk gilt als sensibler Bereich.

Teichhof

Perfekte Windrichtung ist Nordwest, aber auch NNW und alle östliche Richtungen funktioniern gut. Also auch für Fortgeschrittene Kiter zu empfehlen, ebenfalls geeignet für Surfer.

Westermarkelsdorf

Einerseits eine hohe Brandung/Strömung und andererseits Steine am Strand machen das Revier für Surfer und Wellenreiter eher geeignet als für Kitesurfer. Vorausgesetzt sind Bedingungen von Süd bis West, wenngleich Süd und Nord ebenfalls funktionieren, obendrein große Wellen und Strömung nach rechts.

Fehmarn Kiten Spotguide Altenteil Westermarkelsdorf Bojendorf Teichhof

Bojendorf

Bojendorf ist geeignet für Surfer und Kiter. Ebenfalls eine gute Brandung und Wellen sind bei Süd-West zu erwarten,  wohingegen der Spot sich auch für Welleneinsteiger und Brandungssurfer bestens anbietet. Zumal die beste Windrichtungen Süd bis Nord sind.

Püttsee

Nichtsdestotrotz sind die Bedingungen für Welleneinsteiger und Brandungssurfer am Spot Püttsee okay. Allerdings sind die besten Richtungen Süd bis Nord. Nur für fortgeschrittene Kitesurfer geeignet, folglich kein Stehrevier. Im Folgenden ist Kiten und Surfen vom Parkplatz aus gesehen, nur nach Süden erlaubt, dabei die Kites bitte nicht auf dem Deich aufbauen.

Wetter Fehmarn Windfinder Fehmarn